Der Sternzeichenbegleiter durchs Jahr

 

Sommer

 

Medizinische Zuordnungen zu den Sommerzeichen Krebs, Löwe und Jungfrau

Dass Körper und Seele eng miteinander verbunden sind, ist nicht erst seit der New-Age-Bewegung des 20. Jahrhunderts bekannt. Es handelt sich hierbei um uraltes Wissen. Es finden sich nicht nur die Zonen des Körpers auch an unseren Füssen wieder. Auch den astrologischen Zeichen und Planeten sind Körperzonen und Krankheiten zugeordnet. Sie erhalten nun in jedem Quartal die Beschreibung der gerade aktuellen astrologischen Zeichen und Körperzonen. Das Sonnenzeichen, also Ihr Geburtszeichen, entspricht Ihrer Kernpersönlichkeit. Bitte beachten Sie, dass die astrologischen Zeichen in Ihrem Horoskop auch ganz andere Teilpersönlichkeiten oder Lebensbereiche betreffen können. Jeder Mensch hat jedes der zwölf Zeichen an einem Ort seines Horoskops.

 

Der Krebs (21. Juni bis 22. Juli)  

Element Wasser: Gefühle, Gefühlsintensität, Emotionalität, Launenhaftigkeit, Zugehörigkeitswunsch, Hingabe, Empfindlichkeit, Introvertiertheit

Kraft kardinal: Zielstrebigkeit, Vorwärtskommen, Energie, Angriff, Gewinnen, Aggression

Zum Krebs gehören die Bauchgegend, der Magen und das Verdauungssystem. Auch der Solarplexus wird dem Krebs zugewiesen. Weiter zählen zum Krebs die Gebärmutter, die Brüste und die Milchdrüsen – die ganzen weiblichen Organe, die dem Kinderkriegen angehören. Auch die Schleimhäute und das ganze Lymphsystem mitsamt dem Wasserhaushalt gehören zum Krebszeichen.

Symbolisch gesehen will der Krebs verdauen. Negative Erlebnisse und Gefühle können ihm auf dem Magen liegen und seine Verdauung beeinträchtigen. Er möchte auch nähren. Er möchte einerseits den eigenen Körper ernähren und andererseits die Kinder, denen er Milch gibt und die er vorgeburtlich in seiner Gebärmutter behütet hat. Wenn er nicht nähren und weiterverwerten kann, geht es ihm schlecht. Negatives, das ihm widerfährt, lässt ihn symbolisch gesehen erbrechen. Er kann die Erlebnisse nicht verdauen.

 

 

 

Der Löwe (22. Juli bis 22. August)                     

Element Feuer: Emotionalität, Impulsivität, Kraft, Intuition, Selbstdarstellung, Begeisterungsfähigkeit, Warmherzigkeit, Extrovertiertheit

Kraft fix: Stabilität, Standhaftigkeit, Beständigkeit, geregelter Alltag, Tradition, Blockierung

Dem Löwen wird einmal das ganze Herz-Kreislaufsystem mitsamt dem Blutkreislauf zugeordnet. Die Kraftzentren, die Chakren und der Solarplexus gehören ebenfalls zum Löwen. Weiter werden der Brustkasten, die Rippen und das Zwerchfell dem Löwen zugeteilt. Auch die Milz als blutreinigendes Organ sowie die Wirbelsäule und die Kreuzgegend gehören zum Löwen.

Symbolisch gesehen strahlt der Löwe Kraft und Lebensenergie aus. Wenn die Lebensenergie fehlt, kommt das Blut ins Stocken. Das Herz schlägt unregelmässig und setzt am Ende gar ganz aus. Wenn der Löwe nicht bewundert wird und nicht mehr brüllen kann, sackt sein Brustkasten zusammen. Die Wirbelsäule kann ihn nicht mehr stützen. 

 

 

 

Die Jungfrau ( 22. August bis 22. September)

Element Erde: Bodenständigkeit, Objektivität, Vertrauen, Engagement, Berechnung, Sachlichkeit, Zuverlässigkeit, Introvertiertheit

Kraft veränderlich: Bewegung, Abwechslung, Neugierde, Veränderung, Kontakt, Flucht

Der Jungfrau werden ebenfalls Verdauungsorgane zugeordnet. Allerdings sind dabei die Details relevant. Die Einzelorgane, die Eingeweide, die Leber, der Zwölffingerdarm und der Dünndarm gehören zur Jungfrau. Auch die Bauchspeicheldrüse und die ganzen kleinen Prozesse im Körper, der Stoffwechsel allgemein, werden der Jungfrau zugeordnet.

Symbolisch gesehen will die Jungfrau die Nahung verwerten. Sie will den Körper ebenfalls nähren, wobei ihr die nutzbringende Verwertung der einzelnen Teile wichtig sind. Wenn die Jungfrau nicht mehr verwerten kann, wenn ihr Tun keinen Nutzen mehr bringt, dann verkümmern die inneren Prozesse und die Jungfrau leidet an Organbeschwerden, welche insbesondere im Verdauungsbereich zu finden sind.

 

 

Susanne Gruber, im Juni 2012  

 

 

Literaturhinweis: André Hammon, „Gesundheits-Fibel“

 

zurück