Astrologische Aussichten Sommer

 

 

 

 

 
                                                                                           

                                                          

 

 

                                            

Geschrieben von Susanne Gruber www.astrogruber.ch

                                                                                 

           

 

Juni 2016

Riederalp VS

Der Juni beginnt mit einem wunderschönen Trigonendreieck (Talentdreieck). Merkur, Jupiter und Pluto sind harmonisch miteinander verbunden. Die Planeten der Weisheit, der Wahrnehmung und der Transformation treffen hier in harmonischer Weise aufeinander und regen uns an, uns weiterzubilden und zu -entwickeln. Am 3. Juni kommt der Mond dazu, auch die emotionale Seite wird berührt. Merkur wandert wenige Grade weiter und animiert uns, nicht stehen zu bleiben, sondern uns weiterzubilden. Erdige Themen sind angesagt. Alles, was mit der Erde zu tun hat, Gartenbau, Tiere, aber auch Weiterbildung in materiellen Belangen sind Themen dieser Tage. Wir sollten uns überlegen, wie gut wir uns in Gelddingen auskennen. Reicht es für unsere Ansprüche? Wissen wir genug Bescheid über unsere Finanzen oder besteht Nachholbedarf?

Den ganzen Monat hindurch: Pluto, der Transformator, ist rückläufig. Manches, was wir zu Beginn des Jahres begonnen haben oder ändern wollten, bleibt vielleicht stehen, wird harzig oder macht den Anschein, doch nicht so richtig in die Gänge kommen zu wollen. Dies gibt uns die Chance, alles noch einmal zu überdenken, Korrekturen anzubringen und der Sache die Gelegenheit zu geben, sich erst einmal setzen zu lassen.

Neptun wird ab dem 16. Juni rückläufig. Unsere Träume und Traumvorstellungen, insbesondere wenn wir uns Hoffnungen in den Bereichen der Nächstenliebe, des Altruismus aber auch in der Mystik gemacht haben, erscheinen uns noch weniger greifbar, ja sie scheinen gar entfliehen zu wollen. Wir können dem entgegen wirken, indem wir unseren Träumen bewusst begegnen. Vielleicht helfen Meditationen oder ein Ritual dabei.

Vollmond ist am Montag, 20. Juni 2016 um 13:02:24 Uhr. Der Mond befindet sich noch einmal wie beim letzten Vollmond schon im Zeichen des Schützen. Die Lust auf Neues, auf Weiterentwicklung, auf Bewusstseinserweiterung und auf das Ergründen neuer Welten oder Weltanschauungen ist auch an diesem Tag spürbar. Wir sollten den Tag nutzen für kleinere oder grössere Reisen, für eine Weiterbildung oder zum Kennenlernen einer neuen Kultur. Vielleicht gehen wir ins Museum oder wir haben Lust auf ein exotisches Essen. Die Steinbock-Energie ist aber schon spürbar. Es soll nicht übertrieben werden, die Vernunft muss eingeschaltet werden. Vielleicht erkunden wir einfach unsere nähere Umgebung, gehen in den Wald und feiern Mitsommer in die Nacht hinein, denn der Sommer beginnt in dieser Nacht.

Der Sommer beginnt mit der Sommersonnenwende am 21. Juni um 00.33:55 Uhr. Die Sonne tritt in das Zeichen des Krebses ein. Dies ist bekanntlich der längste Tag und von nun an wird es kaum spürbar wieder schneller dunkler. Obwohl der Sommer beginnt, sind die Elemente Wasser und Erde stark an diesem Tag. Jupiter und Pluto stehen in einer harmonischen Verbindung. Pluto möchte unseren Entwicklungen und Expansionen nicht im Wege stehen, sondern gibt uns Kraft für Transformationen und um neue Wege einzuschlagen. Er animiert uns momentan mit seiner Rückläufigkeit aber dazu, das Ganze zurückhaltend und gelassen anzugehen.


 

Juli 2016

Park im Grünen Münchenstein BL

 

Der Neumond vom 4. Juli zeichnet sich durch eine starke plutonische Kraft aus. Er steht nicht nur zu Sonne und Mond in Opposition. Auch der Liebesplanet Venus und Merkur, der Götterbote, sind im Spiel. An vielen Orten ist ein Machtstreben spürbar. Die Konstellation bringt eine kreative und geistige Schöpfungskraft mit sich, die auf unserem Weg ganz abrupte Richtungswechsel mit sich bringen kann, und die uns aber auch die Möglichkeit gibt, aus eigener Kraft etwas Neues zu schaffen.

Ab dem 12. Juli wird es ruhiger. Die Sonne steht nicht mehr unter dem Druck der plutonischen Kräfte. Venus tritt in das Zeichen des Löwen ein, was so manchem einen leidenschaftlichen und erotischen Sommermonat beschert. 

Bis zum 20 .Juli ist Jupiter in der Jungfrau harmonisch mit Pluto im Steinbock verbunden. Geordnete Verhältnisse, Tugend und Zuverlässigkeit sind unsere Begleiter in dieser Zeit. Je nach persönlicher Konstellation geniessen wir dieses Sein auf der Vernunftebene oder wir wünschen uns etwas mehr Farbigkeit und Chaos herbei. Wir haben es ja aber zum Glück in der Hand, selber Abhilfe zu schaffen.

Vollmond ist am Mittwoch, 20. Juli 2016, 00:56:36 Uhr. Der Mond befindet sich im Zeichen des Steinbockes. Auch hier sind Ordnung, Vernunft und Geradlinigkeit themenbestimmend. Es macht vielleicht Sinn, wenn wir uns an diesem Tag auf das Wesentliche konzentrieren und uns konkret damit auseinandersetzen, was in unserem Leben wirklich wichtig ist und wo wir etwas mehr Ordnung gebrauchen könnten.

Die Sonne tritt am 22. Juli um 11.29:57 in das Zeichen des Löwen ein. Der Tag ist sehr feurig, doch manchem wird es auch zu heiss. Die Liebe kommt wie erwähnt sehr erotisch und leidenschaftlich daher, doch manchem ist diese Leidenschaft auch schnell einmal zu viel. Abhilfe schafft hier, sich in die Energie des Fische Mondes zu begeben und sich abzugrenzen, seiner Seele etwas Gutes zu tun und sich vielleicht ans Wasser, an einen See oder an ein ruhiges Flussufer zurückzuziehen.

 

 

August 2016

Rhein in Basel

Chiron und Jupiter stehen noch den ganzen Monat hindurch zueinander in Opposition. Mit Chiron in den Fischen offenbart sich dabei bei vielen von uns ein emotionales Chaos, wir leben eine falsche Opferbereitschaft und haben vielleicht ungelöste Schuldgefühle. Wir merken aber, dass tief in unserem Inneren etwas nicht stimmt. Diese Sehnsucht, unsere innere Welt zu ordnen, während dem wir äusserlich einen sehr pflichtbewussten und nüchternen Umgang mit unseren Wachstums- und Entfaltungsmöglichkeiten pflegen, bringt uns in Clinch. Anders gesagt, wir sind geneigt dazu, unserem inneren Chaos mit äusserer Ordnung zu begegnen, geraten dabei aber rasch an unsere Grenzen.

Neptun ist weiterhin rückläufig. Er bildet den ganzen Monat über mit Saturn ein Quadrat Der altruistische Gedanke, das Mitgefühl mit anderen prallt an (inneren wie äusseren) Grenzen ab, Ängste lassen es nicht zu, dass wir uns zu sehr öffnen und uns mit anderen verschmelzen. Saturn ist für uns dennoch wichtig, weil er uns lehrt, für unser Leben selbst die Verantwortung zu übernehmen. Im Schützen unterstützt er uns dabei in einem ernsthaften und ernstgemeinten Wachstumsprozess. Global gesehen besteht darin eine Entwicklungschance für die herrschenden strengen Strukturen und Autoritäten, inskünftig idealistischer und grosszügiger zu agieren. Bevor sich starre Fronten jedoch grosszügiger und weitblickender geben, dürfte manche Situation einige Tage lang sehr verfahren wirken. Saturn beendet nämlich seine Rückläufigkeit auf den 10. August hin und macht bis zum 18. August Station – bleibt also quasi stehen.

Am 2. August um 22.44 h ist Neumond. Sonn und Mond befinden sich im Zeichen des Löwen. Dieser Tag zeichnet sich mit einer starken, neuen Schöpfungskraft aus. Wir können an diesem Tag vielleicht ein kreatives Werk beginnen oder mit unseren Kindern ein neues Spiel ausprobieren.

Vollmond ist am Donnerstag, 18. August 2016 um 11:26:36 Uhr. Der Mond befindet sich dabei im Zeichen des Wassermannes. Der Schwerpunkt dieses Tages ist die Thematik unserer Beziehung mit anderen. Geben wir gerne den Ton an, oder sind sogar am liebsten alleine, oder sehen wir uns als Teammitglied in einem Team von Gleichdenkenden? Es ist ein Tag, der geeignet ist, uns über unsere eigene Rolle im Theaterstück des Lebens Gedanken zu machen.

Die Sonne tritt am 22. August um 18.38 h in das Zeichen der Jungfrau ein. Die Wechselhaftigkeit der Jungfrau spürt man bereits in der Natur. Der Sommer zeigt sich noch in voller Pracht, es ist normalerweise heiss, und doch machen sich erste Zeichen der Veränderung bemerkbar. Das erste Erntefest, das Schnitterfest Lammas oder Lughnasadh steht an.

 

 

 

Home

 

Garantieverweigerung: Ich übernehme keine Garantie für genaue Sekunden, da ich in den beiden verwendeten Astrologie-Softwareprodukten leider geringe Abweichungen feststellen muss.

Analysiert und geschrieben von Susanne Gruber im Mai 2016, Copyright by Susanne Gruber

 

  http://www.vollmond.info/index.html